HOME
 






Liebe Mitglieder der KAB!

 

Wenn jemand 100 Jahre alt wird, dann darf man diese Zahl ruhig erwähnen, weil es das Geburtstagskind meist mit Stolz und Dank­barkeit erfüllt, dass es dieses Alter erreicht hat. Deshalb möchte ich Ihnen im Namen aller Gemeindeglieder unserer Evangelischen Kirchengemeinde Wallach-Ossenberg von ganzem Herzen zu Ihrem 100. Geburtstag gratulieren und Ihnen für alle Feierlich­keiten und Veranstaltungen, die Sie im Rahmen Ihres Geburtstages durch­füh­ren, viel Freude und ein gutes Gelingen wünschen.

 

„Gelebte Ökumene“ habe ich in den zurückliegenden Jahren an man­chen Stellen erfahren dürfen. Gern denke ich an die ökumenische Andacht der KAB in der Schlosskapelle zurück, die wir gemeinsam mit Pfarrer Rinus Speek und vielen KAB-Mitgliedern gefeiert haben.

Die Schlosskapelle selbst symbolisiert ja ein deutliches Stück „gelebter Ökumene“, weil sie als Simultaneum von Christinnen und Christen beider Konfessionen zum Lobe und zur Ehre Gottes genutzt wird. Und gerade der Wiederaufbau der Schlosskapelle, der ein Schmuckstück hat entstehen lassen, wäre ohne die zupackende gelebte Ökumene nicht möglich gewesen. Ich erlebe in Gesprächen und bei Besuchen immer wieder, wie sehr das Herz der Ossen­ber­gerinnen und Ossenberger für die Schlosskapelle schlägt.

 

„Gelebte Ökumene“ – das heißt für mich auch: wir sollten zunächst einmal auf das Viele schauen, was wir gemeinsam haben und was uns verbindet, um dann in einem zweiten Schritt das Trennende und vielleicht auch Fremde voll Achtung für das Andere wahrnehmen und kennen lernen.

 

Für die weitere Arbeit der KAB wünsche ich allen Gottes Segen und den frischen,

erneuernden Geist von Pfingsten!